Besucherinfos

Die Olympia-Regattaanlage ist in erster Linie eine Sportanlage für Kanuten und Ruderer. Doch auch Naherholungssuchende und Aktive aus anderen Sportarten nutzen die Anlage intensiv. Leider kommt es dabei immer wieder zu Konflikten. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen hier die vielseitigen Möglichkeiten der Anlage vor und machen Sie auf die wichtigsten Verhaltensregeln aufmerksam.

Baden
Nicht nur in abgesteckten Bereichen der Ruderregattaanlage lädt das klare und kühle Wasser zum Schwimmen ein, auch gleich daneben finden Sie einen schön angelegten Badesee mit schattigen Plätzen und der notwendigen Infrastruktur. Der Badebereich im Regattabecken befindet sich zwischen dem Zielturm und dem 500-Meter-Start. An allen anderen Bereichen ist das Baden untersagt. Auch das Sonnen auf Stegen ist verboten. Während Veranstaltungen herrscht ein striktes Badeverbot.

Radfahren, Inlineskaten und Laufen
Die ca. 5 km lange, das Regattabecken umrundende Teerstraße bietet sich besonders zum Inlineskaten und Radfahren an. Bitte achten Sie darauf, dass auch Trainer mit dem Fahrrad unterwegs sein können. Diese habe die Augen dann häufig aufs Wasser gerichtet! Je nach Witterung und Betrieb schließen wir jedoch die Tore beidseitig der Strecke auf Höhe des Ziels, sodass das Regattabecken nicht umrundet werden kann.

Munich Beach Resort
Seit 2013 gibt es zwischen dem Regattasee und der Zuschauertribüne eine weitläufige Sport- und Erholungsanlage, das Munich Beach Resort. Hier erwarten Sie 3.500 m² weißer Sandstrand mit sechs multifunktionalen Beachcourts für Beachvolleyball, Beachsoccer, Beachtennis oder Beachhandball. Entspannung finden Sie in einem der zahlreichen Liegestühle. Schönste Sonnenuntergänge laden zum gemütlichen Feierabendbier oder zu einem karibischen Cocktail an einer der Beachbars ein.

Rad- und Wanderwege
Direkt an das Regattagelände angrenzend erwarten Sie viele gut ausgebaute Rad-, Waldlauf- und Wanderwege. Den krönenden Abschluss eines rundum gelungenen Tages können Sie z.B. mit einem Besuch eines der nahe gelegenen, traditionsreichen Biergärten Oberschleißheims, im Restaurant des Schlosses Dachau oder im Munich Beach Resort genießen.

Parken
Die Parkgebühr auf dem Gelände-Parkplatz hinter den Bootshallen beträgt 4 € (bei der Ausfahrt zu entrichten), auf dem Parkplatz hinter der Tribüne 2 € (bei der Einfahrt zu entrichten).

Flugwerft
Ein weiteres Highlight könnte der Besuch der Historischen Flugwerft (eine Außenstelle des Deutschen Museums München) in Oberschleißheim mit ihren einzigartigen Exponaten der über hundertjährigen Geschichte der Luftfahrt sein oder ein Bummel durch die pittoreske Altstadt von Dachau. Auch Schloss Oberschleißheim und die Porzellansammlung in Lustheim sowie die weiträumige und gepflegte Anlage des Schlossparks im französischen Stil sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die wichtigsten Verhaltensregeln

  • Alle Besucher und Nutzer der Anlage haben sich so zu verhalten, dass weder Training noch Wettkampf des Kanu- und Rudersports gestört werden.
  • Der Bereich zwischen den Bootshallen und der Tribüne (innerer Bereich) ist den Vereinen und Lehrgangsteilnehmern der Olympia-Regattaanlage vorbehalten. Aus diesem Grund schließen wir die Tore auf der Teerstraße insbesondere in der Hochsaison (Mai bis September) regelmäßig. Ein Umfahren des Regattabeckens mit Fahrrädern und Inlineskates ist dann nicht möglich bzw. verboten!
  • Das Baden ist ausschließlich im gekennzeichneten Bereich vor der Tribüne erlaubt. Das Verlassen dieses Bereichs ist lebensgefährlich! Bei Regatten oder anderen Veranstaltungen herrscht absolutes Badeverbot.
  • Das Befahren der Uferstraßen mit Kfz ist verboten.
  • Die Stege sind ausschließlich dem Kanu- und Rudersportbetrieb vorbehalten. Anderen ist das Betreten verboten.

Anlagenordnung | Lageplan